Volvo VDS 5 Freigabe


Volvo Trucks hat eine neue Motorenbaureihe vorgestellt, die den Euro-6-Step-D-Anforderungen entspricht. Für diese neuen Motoren hat Volvo die neue Motorenölspezifikation Volvo VDS-5 entwickelt, die bereits Anfang 2019 als Erstbefüllöl in Schweden eingeführt wurde.

Es steht außerdem als Volvo GPO-Produkt für den Servicebedarf zur Verfügung.

Die offizielle Markteinführung der neuen Spezifikation steht aber noch aus. Daher ist es aktuell nicht möglich, weitere Produkte (außer dem GPO) zu qualifizieren, um die VDS-5-Freigabe zu erlangen. Für den Ölwechsel bei den neuen Motoren empfiehlt Volvo den Einsatz von VDS-5-Produkten. Es ist aber zusätzlich möglich und zulässig, die bestehenden Volvo VDS-4 und Volvo VDS-4.5-Produkte für den Service der neuen Motoren zu nutzen.

Es gibt aktuell keine Unterscheidung im Ölwechselintervall zwischen VDS-5 und VDS-4/4.5. VDS-5-Öle können nur in den neuen D13-Euro-6-D-Motoren eingesetzt werden. Sie sind nicht rückwärtskompatibel und damit für andere Motoren nicht geeignet. Sobald die neue Spezifikation offiziell eingeführt wurde, werden die entsprechenden Tests und Abprüfungen beginnen, um eine VDS-5-Freigabe zu erlangen. Alle folgenden VDS-4- und VDS-4.5-Produkte können für die neue Motorenbaureihe D13 Euro 6 Step D eingesetzt werden.

Bis zu diesem Zeitpunkt können z.B. bei Shell die folgenden Produkte eingesetzt werden:

  • Shell Rimula Ultra
  • Shell Rimula R6 LM
  • Shell Rimula R5 LE
  • Shell Rimula R4 L

s.o.: „Es ist möglich und zulässig, die bestehenden Volvo VDS-4 und Volvo VDS-4.5-Produkte für den Service der neuen Motoren zu nutzen !“